Anmelden | Sitemap | Impressum | Suche

Aktuelles
AGs und Betreuung
Eltern
Europaschule
Fahrten und Austausche
Austausche
Fahrten
Fahrtenprogramm
Exkursionen
Archiv (Fahrten)
Paris-Fahrt
Polen-Austausch
Klassenfahrt Jgst. 6
Straßburg-Fahrt
Klasse 9m bei...
Formulare
Förderung
Kontakt
Kooperationen
Lehrer
Mensa
Presse
Schule
Schüler
Unterricht
Veranstaltungen
Wettbewerbe
Lernplattform
Sie befinden sich hier: Fahrten und Austausche / Archiv (Fahrten) / Klassenfahrt Jgst. 6 / 

Veggieday – Watt`n das?

Was vereint das Watt, die Antarktis, das Universum und den Veggieday miteinander?

–Ganz einfach: Das waren die Programmhighlights der Fahrt aller drei sechsten Klassen, die Anfang September nach Nordenham fuhren und Abstecher nach Bremen, Bremerhaven sowie ins Watt nach Tossens machten.

Zunächst zum Watt. Die Wattwanderung war sicher für alle Klassen eine Herausforderung. Galt es doch möglichst sturzfrei, trocken und nur mit leeren Muscheln ohne Muschelfleisch aus dem Watt herauszukommen. Dies gelang vielen, aber nicht allen. Und der Klasse 6s/w wird das Watt sicher in besonderer Erinnerung bleiben, weil ein wenig mehr als nur die Füße nass wurden.

Eben noch im Watt und am nächsten Tag in der Antarktis. Erstaunlich schnell und mit dem Bus gut zu erreichen war diese – simuliert im Klimahaus in Bremerhaven. Mit verschiedenen Sinnen erlebbar tauchten die Schüler ein in fremde und bekannte Kontinente und Klimazonen und erlebten die prickelnde Kälte der Antarktis nach kräftigem Schwitzen in der Wüste. Besonders für die Klasse 6m war dies ein besonderes Highlight. 

Der Sprung von der Antarktis ins Universum (nach Bremen) gelang schnell und mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Erlebbar war dort eine außergewöhnliche Entdeckungsreise in die Welt der Wissenschaft, die hautnah und mit vielen Experimenten gespickt war. Im Universum kam nicht nur die naturwissenschaftlich interessierte Klasse auf ihre Kosten, sondern alle Profile.

Abends gab es nach den Tagesausflügen neben den sportlichen Herausforderungen auf dem Außengelände der Jugendherberge unterschiedliches Programm in den verschiedenen Profilklassen. „Veggieday – Was ist das?“ – wurde die 6n im regelmäßig stattfindenden Quiz gefragt und abgesehen von kleinen Verirrungen waren die Antworten überwiegend zufriedenstellend und bezogen sich auf die immer mittwochs in der Jugendherberge angebotene fleischlose Ernährung.

Während die Naturwissenschaftler ihrer Quizleidenschaft anhingen, las die Klasse 6s/w gemeinsam Kurzgeschichten von Andreas Steinhöfel und beendete den Tag auf literarische Weise. Dabei ließ sie sich auch nicht von den instrumentalen Klängen der Klasse 6m stören, die besonders abends ganz fleißig für ihren großen Auftritt am Abschiedsabend probte. Ihr Stück „In Dreams“ aus dem Film „Herr der Ringe“ leitete die lang erwartete Disco ein, die sicherlich neben Watt, Antarktis, Universum und Veggieday für die Schüler ein ganz besonderes Ereignis war.

Die gesamte Fahrt war sowohl für die Schüler- als auch für die Lehrerschaft ein sehr erlebnisreicher, wettertechnisch optimaler, interessanter und von vielen schönen Erfahrungen geprägter Aufenthalt. Auf Wiedersehen, Nordenham!

Klassenfahrt der Jahrgangsstufe 6 nach Bremerhaven



















In der Woche vom 13.–17. September konnten die 6. Klassen ihre Klassen- fahrt nach Bremerhaven genießen.

Die größte deutsche Stadt an der Nordseeküste besticht durch ihre Vielseitigkeit: Nicht nur der Übersee- und der Fischereihafen sind attraktive Ziele -  mit dem Klimahaus, dem Auswanderermuseum, dem Zoo am Meer und der Phänomenta vergeht eine Woche wie im Flug.

Anfahrt und Jugendherberge


Am Montagmorgen um 8 Uhr geht es am Stadtgymnasium los. Die Busfahrt mit einer ausgiebigen Frühstückspause dauert gut vier Stunden.

Für diejenigen, die es noch nicht wissen: Bremerhaven liegt an Mündung der Weser in die Nordsee und zählt mit etwas über 100000 Einwohnern zu den Großstädten.






Die Jugendherberge liegt ruhig im Norden von Bremerhaven. Bis zur Bushaltestelle sind es 5 Minuten zu Fuß, der Bus ist in 15 Minuten im Stadtzentrum.

Da wir mit allen vier 6. Klassen da sind, ist die Jugendherberge weitgehend in unserer Hand.



Aussichtsplattform Havenwelten

Unter dem Namen "Havenwelten" hat sich in den letzten Jahren rund um den Bereich Alter Hafen und Neuer Hafen eine Reihe hochkarätiger Museen und Ausstellungen etabliert. Dort findet man mitten im Herzen Bremerhavens das Klimahaus, das Auswandererhaus, das Deutsche Schifffahrtsmuseum und den Zoo am Meer.


























Die Aussichtsplattform befindet sich in 86m Höhe auf dem höchsten Gebäude der Stadt, dessen Form an ein Segel erinnert. Von dort hat man einen beeindruckenden Blick über ganz Bremerhaven mit den verschie- denen Häfen, aber auch bis zur Weser- mündung in die Nordsee.
Die Bilder zeigen einen Blick im westlicher Richtung über die Weser (am rechten Bildrand ist es schon die Nordsee) und in nordwest- licher Richtung auf den Neuen Hafen.

Klimahaus Bremerhaven 8° Ost

Was ist eigentlich das Klima, und wovon hängt es ab? Welche klimatischen Bedingungen bestimmen das Leben an anderern Orten auf unserem Planeten?
Das Klimahaus lädt seine Besucher zu einer einzigartigen Reise um die Welt ein:

Man folgt man dem 8. Längengrad einmal rund
    um den Globus und gelangt über die Schweiz,
       Sardinien, Niger, Kamerun, die Antarktis,
         Samoa, Alaska und die Hallig Langeneß
           schließlich zurück nach Bremerhaven.

An jedem Standort lernt man einige der Bewoh- ner kennen und erfährt von ihrer Kultur, ihren Sitten und Gebräuchen, ihrer Anpassung an das Klima, aber auch von ihren Problemen - insbebesondere von ihrem Kampf mit dem bereits spürbaren Klimawandel.

An jedem Standort erfährt man die dort herrschenden klimatischen Verhältnisse am eigenen Leib: Man erfährt den typischen Duft der sardinischen Landschaft, läuft durch Wüsten, die einmal Meere waren, friert im ewigen Eis der Antarktis, schwitzt in der schwülwarmen Luft des Tropen und lässt sich vom Zauber der Südsee gefangen nehmen.

Und wie funktionieren denn nun das Wetter und das Klima?
Die Antworten darauf bekommt man im Bereich "Elemente" zum Anfassen: Sortiert nach den Oberbegriffen Feuer, Erde, Wasser und Luft kann man an über 100 Experimentier- stationen etwas über die Physik erfahren, die hinter dem Klima steckt.

Dann gibt es noch die "Perspektiven", die uns vor Augen führen, wie der Klimawandel unsere Lebensgrundlagen verändert. In den "Chancen" schließlich kann man erfahren, welchen Anteil die Menschen daran haben, und wie jeder Einzelne mit seinen Lebensgewohnheiten ganz konkret einen Beitrag zum Klimaschutz leisten kann.

Hafenrundfahrt durch die Überseehäfen