Anmelden | Sitemap | Impressum | Suche

Aktuelles
AGs und Betreuung
Eltern
Europaschule
Europaschule
CertiLingua
Veranstaltungen zum_Europatag
Europa macht Schule
Europabezogene_Veranstaltungen
Erasmus+
Auslandspraktikum
Europäisches_Jugendparlament
Regionale Auswahlsitzung_Eichstätt 2019
Regionale Auswahlsitzung_Berlin 2018
Regionale Auswahlsitzung_Frankfurt 2017
Regionale Auswahlsitzung_Eckernförde 2016
Regionale Auswahlsitzung_Hamburg 2015
Regionale Auswahlsitzung_Ahaus 2014
SG-Delegation in_Lillehammer 2013
Nationale Auswahlsitzung_Kiel 2013
Regionale Auswahlsitzung_Hamburg 2013
Nationale Auswahlsitzung_Berlin 2012
Regionale Auswahlsitzung_Hamburg 2012
68. Internationale Sitzung_Zagreb 2011
Nationale Auswahlsitzung_Schwerin 2011
Nationale Auswahlsitzung_Würzburg 2010
SG-Delegation in Bergen_2010
EYP in der Schule_2010
Europabezogene_Wettbewerbe
Fremdsprachenzertifikate
Simulation des Europäischen_Parlaments
Diverses
Fahrten und Austausche
Formulare
Förderung
Kontakt
Kooperationen
Lehrer
Mensa
Presse
Schule
Schüler
Unterricht
Veranstaltungen
Wettbewerbe
Lernplattform

Das Europäische Jugendparlament in der Schule

Am 11. und 12. November 2010 konnten gut 50 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangs- stufen EF und 11 des Stadtgymnasiums sowie der 10. Klassen der Heinrich-Drake-Realschule im Rahmen eines Schülerforums für zwei Tage in die Rolle von Europapolitikern schlüpfen. 

Schülerinnen und Schüler des Abiturjahrgangs 2011, die wenige Wochen zuvor noch selbst als Delegierte Deutschland in Bergen vertreten hatten, organisierten und moderierten, unterstützt von weiteren Moderatoren aus dem Bundesgebiet, eine Jugendparlamentssitzung vor Ort. Ausgehend von Themenvorschlägen der Teilnehmer im Vorfeld der Sitzung setzten sich die Schülerinnen und Schüler am ersten Tag in Ausschüssen mit alltagsnahen und jugendgemäßen Fragestellungen auseinander. Am zweiten Tag kamen die Ausschüsse nicht im Stadtgymnasium, sondern im Sitzungssaal des Detmolder Rathauses zusammen, um die tags zuvor erarbeiteten Resolutionen in angemessenem Rahmen zu präsentieren und anschließend nach vorgegebenen Regeln zu debattieren.

Ein Grußwort des Bürgermeisters setzte den Schlusspunkt unter diese eindrucksvolle Veranstaltung, die allen Beteiligten einen unmittelbaren Einblick in die Schwierigkeiten und Reize politischen Arbeitens bot. Ein besonderer Dank gilt den beteiligten Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 13 sowie den übrigen Vertretern des Europäischen Jugendparlaments Deutschland, die durch ihren engagierten ehrenamtlichen Einsatz diese Veranstaltung erst ermöglichten.