Anmelden | Sitemap | Impressum | Suche

Aktuelles
AGs und Betreuung
Eltern
Europaschule
Europaschule
CertiLingua
Veranstaltungen zum_Europatag
Europa macht Schule
Europa macht Schule_2011
Europa macht Schule_2012
Europa macht Schule_2013
Europa macht Schule_2015
Europa macht Schule_2016
Europa macht Schule_2017
Europa macht Schule_2018
Europa macht Schule_2019
10 Jahre EmS:_Auszeichnung für SG
Europabezogene_Veranstaltungen
Erasmus+
Auslandspraktikum
Europäisches_Jugendparlament
Europabezogene_Wettbewerbe
Fremdsprachenzertifikate
Simulation des Europäischen_Parlaments
Diverses
Fahrten und Austausche
Formulare
Förderung
Kontakt
Kooperationen
Lehrer
Mensa
Presse
Schule
Schüler
Unterricht
Veranstaltungen
Wettbewerbe
Lernplattform
Sie befinden sich hier: Europaschule / Europa macht Schule / Europa macht Schule 2012 / 

Europa macht Schule 2012

Auch im Schuljahr 2011/12 nutzte die Klasse 9a des Stadtgymnasiums die Gelegenheit, ein europabezogenes Projekt im Politikunterricht durchzuführen.

Gemeinsam mit der Hochschulgruppe des Programms „Europa macht Schule“ zur Förderung der Begegnung unter Europäern erstellten der dänische Soziologiestudent Jon Werk Nielsen und die Fachlehrerin eine Unterrichtseinheit, die inhaltlich an das aktuelle Thema der bilingualen Klasse, „How does the economy work“, angeschlossen war. Im Anschluss an das Projekt präsentierte Herr Werk Nielsen die Ergebnisse an der Universität Bielefeld.

Herr Werk Nielsen gestaltete vier Unterrichtsstunden, in denen die Schülerinnen und Schüler viel Wissen zum Aufbau des Sozialwesens in verschiedenen Ländern (vor allem USA, Skandinavien und Westeuropa im Vergleich) erwarben. Nach einer Information durch den Studenten waren Schülergruppen gefragt, die ihre Modelle einer idealen Gesellschaft entwickelten und vorstellten. Ausgehend von den Schülerpräsentationen wurde noch eingehend auf Englisch darüber diskutiert, wie viel staatliche Regelung eigentlich sinnvoll und nötig ist.

Durch den Austausch mit dem dänischen Studenten wurde der Klasse exemplarisch bewusst, dass es viele verschiedene Systeme in Europa (und darüber hinaus) gibt, die sich historisch entwickelt haben, aber auch heute noch Einstellungen und Werte der verschiedenen Länder widerspiegeln.

Außer einer Urkunde zur Bescheinigung der Teilnahme erhielten die Schülerinnen und Schüler einen interessanten Einblick in europäische Themen und Zusammenhänge.