Anmelden | Sitemap | Impressum | Suche

Aktuelles
AGs und Betreuung
Eltern
Europaschule
Europaschule
CertiLingua
Veranstaltungen zum_Europatag
Europatag am SG_am 16.5.2017
Europatag am SG_am 9.5.2014
Vortrag von_Herrn Richard Stock 2011
Europa macht Schule
Europabezogene_Veranstaltungen
Erasmus+
Auslandspraktikum
Europäisches_Jugendparlament
Europabezogene_Wettbewerbe
Fremdsprachenzertifikate
Simulation des Europäischen_Parlaments
Diverses
Fahrten und Austausche
Formulare
Förderung
Kontakt
Kooperationen
Lehrer
Mensa
Presse
Schule
Schüler
Unterricht
Veranstaltungen
Wettbewerbe
Lernplattform

Podiumsdiskussion mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft zum bundesweiten EU-Projekttag an Schulen am 16.5.2017

Brexit, die Wahl eines europafreundlichen Präsidenten in Frankreich, die Vorzüge des EU-Binnenmarkts, Fluch und Segen europaweit einheitlicher Regelungen - dies waren nur einige Sachverhalte, die am Dienstag, den 16.5.2017, in der Aula des Stadtgymnasiums thematisiert wurden.

Vier Vertreter aus der heimischen Politik und Wirtschaft stellten sich im Rahmen einer Podiumsdiskussion den zuvor in den Sowi-Kursen erarbeiteten Fragen der SG-Schüler und äußerten ihre Ansichten und Erfahrungen mit Blick auf die Bedeutung Europas und der EU - all das mit besonderem Augenmerk für die Auswirkungen auf Detmold und Lippe. Während Herr Henkel von der IHK Detmold und Herr Baumann von der Firma Plantag Coatings eher die wirtschaftliche Dimension der EU in den Blick nahmen, gingen der Detmolder Bürgermeister, Herr Heller, und der Verwaltungsvorstand des Kreises Lippe, Herr Düning-Gast, stärker auf die historische und politische Dimension des europäischen Einigungsprozesses ein.

 

 

Moderiert von Herrn Jahnke sowie zwei Schülern der Q1, Gesa Bertolini und Lasse Schauder, hatten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9, EF und Q1 Gelegenheit, auch spontane Fragen an das Podium zu stellen, z.B. zur Frage einer zukünftigen EU-Mitgliedschaft Schottlands sowie der Einführung eines Wahlrechts
ab 16.

Einig waren sich alle Mitglieder des Podiums in der großen Bedeutung der EU für unseren Wohlstand und unsere Sicherheit und appellierten daher auch an das Plenum, sich auch weiterhin mit der nur auf den ersten Blick etwas sperrigen Thematik der EU zu befassen.