Anmelden | Sitemap | Impressum | Suche

Aktuelles
Arbeitsgemeinschaften
Eltern
Europaschule
Fahrten und Austausche
Formulare
Förderung
Kontakt
Kooperationen
Lehrer
Mensa
Presse
Schule
Schüler
Unterricht
Übermittagbetreuung
Veranstaltungen
Tag der offenen Tür 2018
Weihnachtsaktionen
Weihnachtskonzert 2017
Winterball
TNF
Konzerte
Q1 Literaturkurs
Lesungen
Schülerakademie_Mathematik (SAM)
Wettbewerbe
Lernplattform
Sie befinden sich hier: Veranstaltungen / Winterball / 

Winterball am Stadtgymnasium Detmold

 

„Vielleicht wird auch diese Veranstaltung zu einer Tradition!“, so eröffnete Carsten Paul, unser amtierender Schulleiter, den ersten Winterball des Stadtgymnasiums, der am Freitag, den 15.12.2017, in der Aula stattfand.

In den letzten drei Monaten widmete sich ein Komitee der Schülervertretung der Organisation dieser Veranstaltung. Die Idee dazu entstand am Anfang des Halbjahres in einer der SV-Sitzungen, die zweimal die Woche stattfinden. Der Winterball soll die Schulgemeinschaft stärken und auch die Identifikation mit der Schule fördern.

Nachdem dann die Meinungen der verschiedenen Gremien und Instanzen eingeholt wurden, machte sich die SV gemeinsam an die Arbeit, ein Konzept zu entwickeln und ein Komitee zu gründen. Neben den alltäglichen SV-Aufgaben musste also ein Konzept entworfen und umgesetzt werden, wobei selbstverständlich auch die beiden SV-Lehrerinnen Frau Thiemann und Frau Rüsing unterstützten. Vor allem am Anfang standen die Schülerinnen und Schüler großen Herausforderungen gegenüber: So musste ein Sicherheitskonzept aufgestellt werden, Sponsoren mussten gefunden, außerdem auch Catering, Dekoration und Programm organisiert und erarbeitet werden. Nachdem das Sicherheitskonzept durch die Stadt, insbesondere durch Frau Roye, welche beratend zur Seite stand, genehmigt wurde, wurde das Konzept der Schulkonferenz vorgestellt. Der Antrag an die Schulkonferenz beinhaltete auch das Ersuchen, alkoholische Getränke (Bier und Sekt) ausschenken zu dürfen, welches nach der Vorstellung des Konzepts, einstimmig genehmigt wurde. Die ersten beiden Hürden waren also überwunden. Nun galt es auf Grundlage der Auflagen ein schönes Ambiente zu planen, Catering zu organisieren und das Programm zu entwerfen. Auch die Karten wurden gedruckt und gegen eine Verpflegungspauschale von 10€ an die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe verkauft, die – wenn sie wollten – eine weitere Karte für eine Begleitung, welche nicht das Stadtgymnasium besucht, erwerben konnten.

Jamie Erdmann, ein ehemaliger Schüler unserer Schule und Veranstaltungstechniker, erklärte sich bereit, sich um die Licht- und Tontechnik zu kümmern und mit seinen Kollegen die Veranstaltung als DJ zu begleiten. Er und die Firma LTD Medienservice, in der er arbeitet, ermöglichten es, hochwertige und aufwendig installierte Technik für die Veranstaltung nutzen zu können und erschufen am Veranstaltungstag eine unvergessliche Atmosphäre. Um dieses Ambiente zu unterstützten und eine winterliche Atmosphäre zu schaffen, wurde jedoch noch Dekoration benötigt. Galaria Kaufhof erklärte sich auf Anfrage dazu bereit, einige Leihgaben, wie z.B. leuchtende Kerzenständer, Metallsterne und einen weißen Schlitten bereitzustellen und unzählige glitzernde Geschenkkisten zu spenden.

Während der Organisation des Caterings, welches sich auf kalte Speisen beschränkte, einigte man sich darauf, die Bäckerei Biere, welche einen Rabatt von 50% anbot, um die Veranstaltung zu unterstützen, mit der Zusammenstellung zu beauftragen. Gemeinsam mit dem Inhaber Mickel Biere, erarbeiteten die Schüler einen Plan, was und wie viel sie von den einzelnen Speisen anboten. Am Veranstaltungstag lieferte Biere ein fantastisches Buffet mit kunstvoll angerichteten Speisen. Insgesamt erließ er einen Rabatt von etwa 1320€. Auch der neue Rewe am Hasselter Platz trug seinen Teil zum Catering bei: Die Filiale unter der Leitung von Christine Horst stellte Waren im Gesamtwert von etwa 250€ für den Ball zu Verfügung. Zu den gespendeten Produkten gehörten unter anderem Sekt, Kekse und Chips.

Neben den Speisen und Snacks benötigt eine Veranstaltung natürlich auch noch Getränke. Die Strate-Brauerei, die nicht weit vom Stadtgymnasium entfernt liegt, war der erste Ansprechpartner der Schule und sagte direkt Unterstützung zu. Sie stellte Theke und Gläser kostenlos bereit und spendete auch einen großen Teil des Biers. Die übrigen Getränke wurden kommissioniert. Der Braumeister Michael Lange unterstützte das Komitee außerdem bei der Planung des Getränkeangebots. Ein engagierter Mitarbeiter der Brauerei Strate kam am Tag der Veranstaltung auch nach der eigentlichen Anlieferung zur Schule, um eine Frischwasserverbindung für die Theke herzustellen. Die Familie Strate stellte ihren persönlichen Bezug zur Schule unter Beweis.

Eine finanzielle Absicherung lieferte dann die VerbundVolksbank OWL, welche eine Zuwendung von 1000€ stellten. Als sich die Schüler an die Bank wendeten, nahm sich Kundenberater Dominik Ahlheit sich ihrer an und stand ihnen als Ansprechpartner zur Seite. Hilfsbereit unterstützte er die Organisatoren und vermittelte die Formulare zwischen der Schule und der Regionalleitung, sodass sich die VerbundVolksbank dazu entschied, die Veranstaltung zu unterstützen. In den Gesprächen betonten die Beteiligten mehrfach, dass sie diese Veranstaltung sehr gerne unterstützen würden.

Die letzten Tage vor der Veranstaltung war der Ball Thema in der gesamten Oberstufe, alle sahen der Veranstaltung mit Spannung entgegen. Selbst die Lehrer, die sich angemeldet hatten, erwarteten den Tag gespannt. Die SV leitete die letzten Schritte der Vorbereitung ein und die Techniker begannen mit dem Aufbau. Der Balltag war für alle ein Tag voller Vorfreude und Anspannung. Die Schule wurde innerhalb weniger Stunden nach Unterrichtsschluss um 13:00 Uhr in einen Ballsaal verwandelt, der am Abend eine winterlich-feierliche Atmosphäre schaffte. Nachdem der Sicherheitsdienst der Firma WOS-Sicherheit, welcher auch einen Rabatt auf seine Dienste erließ, da der Inhaber selbst mal das Stadtgymnasium besuchte, und die Sanitäter ankamen, wurde es ernst. Der Veranstaltungsbeginn stand vor der Tür.

Pünktlich um 18:30 Uhr kamen die ersten Besucher und belebten den Veranstaltungsort. Nach und nach trafen die etwa 350 Gäste im Gebäude ein. Um 19:30 Uhr hielt Carsten Paul (amt. Schulleiter) dann seine Eröffnungsrede und hieß die Gäste willkommen. Er wurde mit Applaus begrüßt und drückte seine Begeisterung über das Projekt aus. Der Schulleiter war von dem geschaffenen Ambiente überwältigt und wünschte allen einen schönen Abend. Die Moderatoren Sophie Gurcke und Eray Bulut übernahmen dann das Wort und wiesen auch auf den Snapchat-Filter hin, welcher exklusiv für diesen Abend online war. Außerdem kündigten sie das Programm, also die Wahl der Ballkönige und die Live-Acts von Eli Keitsch, an.

Schon nach Eröffnung wagten sich fast alle auf die Tanzfläche und probierten sich im Standardtanz.

Nach und nach baute sich die Stimmung weiter aus. Die anwesenden Lehrerinnen und Lehrer waren ebenso begeistert wie die unterstützenden Eltern. Diese kümmerten sich verantwortungsvoll um die Theke und das Buffet und unterstützten die Security bei der Aufsicht der Schuleingänge.

Elisa Keitsch, welche das erste Mal auf der Bühne sang, schaffte durch sensationelle Performance der Songs „Issues“ von Julia Michaels, „The way I are“ von Bebe Rexha und „Supermarket Flowers“ von Ed Sheeran weitere Highlights neben der Wahl des Ballkönigs und jener der Ballkönigin, die Maja Stojanovic und Marlon Bauer (beide EF) gewannen.

Es lässt sich also festhalten, dass die Gemeinschaft es gemeinsam geschafft hat, einen unvergesslichen Abend miteinander zu verbringen, über den noch sehr lange geredet werden wird!

Der Aufwand der Organisation hat sich, wie auch aus den Bildern hervorgeht, die durch Herrn Dr. Kamp und Herrn Celik aufgenommen wurden, mehr als ausgezahlt!

Um abschließend auf das einleitende Zitat einzugehen: Der Ball sollte zur Tradition werden!

An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an alle Beteiligten, es lässt sich auf einen gelungenen Abend zurück blicken!

Ihre und eure SV