Anmelden | Sitemap | Impressum | Suche

Aktuelles
AGs und Betreuung
Eltern
Europaschule
Fahrten und Austausche
Formulare
Förderung
Kontakt
Kooperationen
Lehrer
Mensa
Presse
Schule
Schüler
Unterricht
Unterrichtsinhalte
Differenzierung
Fächerangebot
Informatik
Informatik in der Sek. I
Informatik in der Sek. II
Mathematik
Deutsch
Englisch
Französisch
Spanisch
Physik
Chemie
Biologie
Geschichte
Religion
Kunst
Sport
Erziehungswissenschaften
Praktische Philosophie/Philosophie
Profilklassen
Profilmodell
Sprachenprofil
Oberstufe
Vertretungskonzept
Vertretungsplan
Veranstaltungen
Wettbewerbe
Lernplattform
Sie befinden sich hier: Unterricht / Fächerangebot / Informatik / 

Informatik am Stadtgymnasium Detmold

Am Stadtgymnasium wird der Informatikunterricht in der Mittelstufe ab der Jgst. 8 als zweistündiges Differenzierungsfach und in der Oberstufe durchgehend als dreistündiger Grundkurs mit der Möglichkeit zur Einbringung als Abiturfach unterrichtet. In den letzten Jahren ist in Kooperation mit den anderen detmolder Gymnasien jeweils alternierend am Leopoldinum und am Stadtgymnasium zusätzlich ein Leistungskurs angeboten worden.

Informatikunterricht in der Jgst. 8 und 9

Informatik kann als Differenzierungsfach in der Mittelstufe gewählt werden. Die inhaltlichen Schwerpunkte umfassen in der Jgst 8. neben den grundlegenden Einführungen in die Hardware und dem logischen Aufbau eines Computers auch den praktischen Einführung in die Textverarbeitung, in die Tabellenkalkulation und in computergestützte Präsentationstechniken. Grundlegende Prinzipien des Programmierens werden mit Hilfe von Scratch in Form eines zu erstellenden Spiels oder zu erstellenden „Theaterstückes“ erworben.

Die Jgst. 9 umfasst eine Einführung in den Aufbau des Internets und der Gestaltung einer eigenen Webseite. Die Schüler sollen insbesondere für datenschutzrechtliche Aspekte im Umgang mit Informationssystemen sensibilisiert und zur Einhaltung grundlegender Sicherheitsaspekte im Umgang mit dem Internet befähigt werden. Hierzu gehört auch die Kenntnis von grundlegenden kryptographischen Verfahren. Die Kenntnis der Funktion grundlegender digitaler Schaltungen soll die logische und physikalischen Aspekte der Informatik in Verzahnung bringen.

Informatikunterricht in der Oberstufe

Der Informatikunterricht in der Oberstufe orientiert sich an den Vorgaben zum Zentralabitur in NRW.

In der Einführungsphase der Oberstufe wird in die Objektorientierte Programmierung eingeführt, Als Programmiersprache wird Java und als Entwicklungsumgebungen Greenfoot, BlueJ und Netbeans benutzt.

Neben den ausführlichen Einführung in Modellierung und des algorithmischen Problemlösen unter Verwendung abstrakten Datenstrukturen, werden in der Netzwerkprogrammierung grundlegende Kenntnisse der Server-Client Programmierung erworben. Die Themen Datenbanken und theoretische Informatik erweitern das Spektrum der Informatik in logischer und informationssystemischer Perspektive.

Angebote an Schülerinnen/Schüler mit besonderem Interesse an der Informatik

Jedes Jahr im Herbst nehmen alle Informatikkurse des Stadtgymnasiums und die Klassen mit naturwissenschaftlichem Profil an dem Wettbewerb Informatikbiber (http://www.informatik-biber.de/) teil.

Besonders begabte und interessierte Schülerinnen und Schüler werden in den Informatikkursen dazu ermutigt an dem Bundeswettbewerb für Informatik (http://www.bundeswettbewerb-informatik.de) teilzunehmen. Die Fachlehrer bieten dazu eine organisatorische wie auch inhaltliche Begleitung an.

In Kooperation mit der Hochschule Ostwestfalen-Lippe wird seit 2008 im Herbst ein 2-tägiges Informatikcamp (http://www.hs-owl.de/hsnews/news/newdetail/news/programmieren-tuefteln-und-das-campusleben-kennenlernen-informatik-camp-an-der-hochschule-owl/1.html) durchgeführt. Zwei bis drei begabte Schülerinnen und Schüler der Oberstufe haben dabei die Möglichkeit, besondere Einblicke in das Hochschulleben zu gewinnen und in Unterstützung von Hochschuldozenten anspruchsvollen Projekte aus verschiedenen Bereichen der Informatik zu realisieren und im Hochschulalltag zu präsentieren.

Die Informatik AG am Stadtgymnasium findet 2-stündig statt und bietet engagierten Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, über den schulischen Stoff hinaus informatorische Fachkenntnisse vertiefend in projektorientierten Arbeitsformen anzuwenden.

Im Schuljahr 2011/2012 beschäftigte sich die Informatik-AG Gruppe für die Oberstufe mit der Programmierung von Android Mobiltelefonen.

Im Schuljahr 2012/2013 besteht für die Mittelstufe ein Angebot i Entwickeln von Mindstorm-Roboter.