Anmelden | Sitemap | Impressum | Suche

Aktuelles
AGs und Betreuung
Eltern
Europaschule
Fahrten und Austausche
Formulare
Förderung
Kontakt
Kooperationen
Lehrer
Mensa
Presse
Schule
Schüler
Unterricht
Unterrichtsinhalte
Differenzierung
Fächerangebot
Informatik
Mathematik
Deutsch
Englisch
Französisch
Spanisch
Physik
Chemie
Biologie
Geschichte
Geschichte in der SI
Geschichte in der SII
Religion
Kunst
Sport
Erziehungswissenschaften
Praktische Philosophie/Philosophie
Profilklassen
Profilmodell
Sprachenprofil
Oberstufe
Vertretungskonzept
Vertretungsplan
Veranstaltungen
Wettbewerbe
Lernplattform
Sie befinden sich hier: Unterricht / Fächerangebot / Geschichte / Geschichte in der SII / 

Geschichte in der Sekundarstufe II

Wie auch in anderen Fächern stellt der Unterricht in der Oberstufe die Schüler vor neue Herausforderungen durch ein stärker wissenschaftlich geprägtes Vorgehen. So zeichnet sich der Geschichtsunterricht in der Sekundarstufe II durch vertieftes historisches Arbeiten an ausgewählten Themen, insbesondere über eine Analyse längerer Quellentexte, aus. Nicht mehr der große und weitgehend chronologische Überblick, sondern die Auseinandersetzung mit einer besonders relevanten Phase oder Thematik der Geschichte in jedem Halbjahr ist Gegenstand des Unterrichts. Die Fertigkeit, Quellen zu beschreiben, zu deuten und zu bewerten, ist dabei von zentraler Bedeutung, auch im Hinblick auf die Möglichkeit, das Fach nun als ein schriftliches Klausurenfach oder ab der Jahrgangsstufe Q1 (11) als Leistungskurs zu wählen. Zumindest in Kooperation mit den anderen Detmolder Gymnasien ist es in den letzten Jahren immer gelungen, den Schülerinnen und Schülern einen solchen Leistungskurs Geschichte anzubieten. Der besondere Bildungswert, der dem Fach Geschichte seitens des Landes Nordrhein-Westfalen eingeräumt wird, erschließt sich außerdem dadurch, dass auch weniger historisch Interessierte spätestens in Jahrgangsstufe Q2 (12) über zwei Halbjahre in einem so genannten Zusatzkurs das Fach Geschichte belegen müssen.

Geschichte ist in der Sekundarstufe II zudem das verbindliche bilinguale Sachfach. Es wird durchgängig mit drei Wochenstunden erteilt und muss – will der betreffende Schüler/die betreffende Schülerin das „Bilinguale Abitur“ erhalten - in Kombination mit einem Englisch-Leistungskurs als drittes (= schriftliches) oder viertes (= mündliches) Fach in die Abiturprüfung eingebracht werden. In der Jahrgangsstufe EF (10) werden der bilinguale und ein deutschsprachiger Geschichtskurs zeitlich parallel geführt, so dass nach dem ersten oder spätestens nach dem zweiten Halbjahr der Jahrgangsstufe EF (10) noch ein Wechsel in den deutschsprachigen Unterricht möglich ist.