Anmelden | Sitemap | Impressum | Suche

Aktuelles
AGs und Betreuung
Eltern
Europaschule
Fahrten und Austausche
Formulare
Förderung
Förderkonzept
Tutorenring
Begabtenförderung
Selbstlernzentrum
Lerncoaching
Kontakt
Kooperationen
Lehrer
Mensa
Presse
Schule
Schüler
Unterricht
Veranstaltungen
Wettbewerbe
Lernplattform
Sie befinden sich hier: Förderung / Tutorenring / 

Tutorenring am Stadtgymnasium

Seit Jahresbeginn 2007 besteht am Stadtgymnasium erfolgreich der Tutorenring.

Der Rückgriff auf eine Tutorin bzw. einen Tutor, in der Regel Oberstufenschülerinnen und –schüler,  erfolgt erfahrungsgemäß in folgenden Problemsituationen:

  • allgemeine fachspezifische Probleme und Defizite in jeweils einzelnen oder mehreren Fächern
  • Aufarbeitung bzw. Nachholen inhaltlicher Teilbereiche nach längerem Fehlen, z.B. nach Krankheitsphasen
  • Angleichung des Leistungsstandes nach einem Schulwechsel von anderen Gymnasien, z.B. infolge Umzugs aus anderen Bundesländern
  • Angleichung des Leistungsstandes nach einem Schulformwechsel, z.B. nach der Erprobungsstufe oder bei Eintritt in die Sekundarstufe II nach Abschluss der Realschule
  • bei Bedarf auch generelle Begleitung unsicherer Schülerinnen und Schüler, etwa im Sinne einer erweiterten Hausaufgabenhilfe.

Hauptadressaten des Tutorenrings sind Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 6 bis 9, in selteneren Fällen auch der Jahrgangsstufen 5 sowie EF und Q1.

Zu Beginn eines jeden Schuljahres werden alle Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern mit einem Informationsbrief zum Tutorium über diese Fördermöglichkeit unterrichtet. Diesen Brief, der einen Anmeldeabschnitt beinhaltet, können Sie auch als Dokument von der Homepage herunterladen und ausgefüllt über das Klassenlehrerteam oder die jeweilige Fachlehrkraft zurückgeben.

Ebenso werden unsere Oberstufenschülerinnen und -schüler, die nach einer umfassenden Information über die mit dem Tutorenring verbundenen Ziele, Rahmenbedingungen und formalen Abläufe bereit sind, ein Tutorium zu übernehmen, zentral erfasst. Anschließend muss ihre Fachkompetenz und Eignung bezogen auf den Förderunterricht von ihren Fachlehrern bestätigt werden.

In der Folgezeit werden die an einem Tutorium interessierten Schülerinnen und Schüler mit zuvor überlegt ausgesuchten Tutorinnen und Tutoren zusammengeführt (Auswahlkriterien: Alter, Geschlecht, Bekanntsein, Vorjahreserfahrungen etc.) und eine entsprechende vertragliche Vereinbarung wird abgeschlossen. In selteneren Fällen kann ein Tutor auch ein Schülerpaar, das derselben Lerngruppe angehört, betreuen.

Entscheidend bei der Teilnahme am SG-Tutorenring ist, dass eine ständige Rückmeldung zwischen den Beteiligten innerhalb der Schule erfolgen kann (Tutor – Fachlehrer/-in der Schülerin/ des Schülers – Schüler/-in – Eltern).

Die Vermittlung einer Tutorin, eines Tutors gegen Schuljahrsende, z.B. vor der letzten Klassenarbeit (!), ist in aller Regel nicht möglich, da sich kaum noch passende Einsätze realisieren lassen. Auch ein Tutorium über die Sommerferien hinweg ist nicht vermittelbar.

Eine Tutoriumsstunde dauert 60 Minuten, sie kostet im Schuljahr 2012/13 nach der ersten Preiserhöhung seit Bestehens des Tutorenrings € 8,50 in der Einzelbetreuung bzw.  € 5,00 pro Schüler in der Zweiergruppe. Der Vertrag wird zunächst bis zum Ende des ersten Halbjahres geschlossen, in den meisten Fällen aber automatisch bis zum Schuljahrsende verlängert. Bei einer Beendigung zum Halbjahrsende bitten wir um eine kurze schriftliche Nachricht, so dass der frei werdende Tutor erneut eingesetzt werden kann.

Die Tutoriumsstunden finden in der Schule statt; den Beteiligten werden dafür geeignete Räume nach Absprache zur Verfügung gestellt.