Anmelden | Sitemap | Impressum | Suche

Aktuelles
AGs und Betreuung
Eltern
Europaschule
Fahrten und Austausche
Formulare
Förderung
Kontakt
Kooperationen
Lehrer
Mensa
Presse
Schule
Schüler
Unterricht
Unterrichtsinhalte
Differenzierung
Fächerangebot
Informatik
Mathematik
Deutsch
Englisch
Französisch
Spanisch
Physik
Chemie
Biologie
Geschichte
Religion
Kunst
Sport
Erziehungswissenschaften
Praktische Philosophie/Philosophie
Profilklassen
Profilmodell
Sprachenprofil
Oberstufe
Vertretungskonzept
Vertretungsplan
Veranstaltungen
Wettbewerbe
Lernplattform
Sie befinden sich hier: Unterricht / Fächerangebot / Praktische Philosophie/Philosophie / 

Praktische Philosophie/Philosophie

Das Stadtgymnasium bietet im 8. und 9. Schuljahr das Fach Praktische Philosophie an. In den darauf folgenden drei Jahren der Oberstufe heißt das Fach Philosophie und kann neben vielen anderen Kursen ins Abitur mit eingebracht werden. Man kann auch seine mündliche oder schriftliche Abiturprüfung im Fach Philosophie ablegen. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem schulinternen Curriculum für die Oberstufe.

Zum Unterricht Praktische Philosophie

Im zweiten Halbjahr des siebten Schuljahres werden die Schülerinnen und Schüler kurz über die Inhalte das Faches Praktische Philosophie und Religion  sowie über die Abmeldeformalitäten vom Religionsunterricht gemeinsam durch die beiden Fachvorsitzenden informiert; ebenso erfolgt eine Information auf dem Elternabend. Sind die Schülerinnen und Schüler jünger als 14 Jahre, muss eine schriftliche Abmeldung durch die Eltern vorliegen, während die schriftliche Abmeldung ab Vollendung des 14. Lebensjahres selbst erfolgen kann. Die Abmeldung muss im Sekretariat hinterlegt werden. Mit der Abmeldung vom Religionsunterricht nehmen die betreffenden Schülerinnen und Schüler am Unterricht in Praktischer Philosophie teil.

Die Schülerinnen und Schüler, die keiner Konfession angehören oder anderskonfessionell gebunden sind, nehmen automatisch ab dem 8. Schuljahr am Unterricht in Praktischer Philosophie teil. Sollten sie weiterhin am Religionsunterricht teilnehmen wollen, melden sie sich vom Unterricht in Praktischer Philosophie ab.

Das Fach PPl ...

-         sucht gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern Antworten auf die Fragen
          nach existentiellen Fragen und Entwürfen der Wirklichkeit,

-         ist weltanschaulich neutral und erzieht zu Verantwortung, Toleranz und
          Selbstbestimmung in einer demokratischen Gesellschaft,

-         gibt altersangemessen Einblicke in die Ansichten einzelner Philosophen und
          philosophischer Richtungen der abendländischen Kultur,

-         schult die Empathiefähigkeit, Perspektivenübernahme und die Einfühlung in fremde
          Kulturen, Werte und Normen,

-         macht gedankliche Reisen in fremde Welten, fördert das Vorstellungsvermögen und
          regt die  Fantasie an,

-         hinterfragt das selbstverständliche Gegebene,

-         fördert die Reflexions- und Urteilsfähigkeit zu relevanten Fragen unseres Lebens

-         verhilft zu sittlich-moralischer Orientierung auf argumentative Weise.

Die Unterrichtsinhalte für die Jahrgangsstufen 8/9:

Fragenkreis 1: Die Frage nach dem Selbst

·         Gefühl und Verstand

·         Geschlechtlichkeit und Pubertät

·         Freiheit und Unfreiheit

·         Leib und Seele

Fragenkreis 2: Die Frage nach dem Anderen

·         Freundschaft, Liebe und Partnerschaft

·         Begegnung mit Fremden

·         Rollen- und Gruppenverhalten

·         Interkulturalität

Fragenkreis 3: Die Frage nach dem guten Handeln

·         Lust und Pflicht

·         Gewalt und Aggression

·         Entscheidung und Gewissen

·         Freiheit und Verantwortung

Fragenkreis 4: Die Frage nach Recht, Staat und Wirtschaft

·         Recht und Gerechtigkeit

·         Utopien und ihre politische Funktion

·         Arbeits- und Wirtschaftswelt

·         Völkergemeinschaft und Frieden

Fragenkreis 5: Die Frage nach Natur, Kultur und Technik 

·         Mensch und Kultur

·         Technik – Nutzen und Risiko

·         Wissenschaft und Verantwortung

·         Ökologie versus Ökonomie

Fragenkreis 6: Die Frage nach Wahrheit, Wirklichkeit und Medien

·         „Wahr“ und „falsch“

·         Virtualität und Schein

·         Vorurteil, Urteil, Wissen

·         Quellen der Erkenntnis

Fragenkreis 7: Die Frage nach Ursprung, Zukunft und Sinn

·         Glück und Sinn des Lebens

·         Ethische Grundsätze in Religionen

·         Sterben und Tod

·         Menschen- und Gottesbilder in Religionen