Anmelden | Sitemap | Impressum | Suche

Aktuelles
AGs und Betreuung
Eltern
Europaschule
Fahrten und Austausche
Austausche
Fahrten
Parisfahrt
Straßburgfahrt der 7. Klassen
Klassenfahrten der 6. Klassen
Englandfahrt
Orchesterfahrt
Fahrtenprogramm
Exkursionen
Archiv (Fahrten)
Formulare
Förderung
Kontakt
Kooperationen
Lehrer
Mensa
Presse
Schule
Schüler
Unterricht
Veranstaltungen
Wettbewerbe
Lernplattform
Sie befinden sich hier: Fahrten und Austausche / Fahrten / Orchesterfahrt / 

Orchesterfahrt 2018

Am 21. November machten sich 61 Schüler des Orchesters am Stadtgymnasium Detmold auf den Weg nach Bad Driburg, um die 12. Orchesterfahrt anzutreten. Damit das Weihnachtskonzert am 5. und 6. Dezember gut gelingt, wurde an drei Tagen intensiv geübt. Dabei half ein Probenplan, der Proben mit dem gesamten Orchester („Tutti“), mit den einzelnen Instrumentengruppen („Register“) sowie von Holz- und Blechbläsern beinhaltete. Dieses Jahr besteht das Orchester aus Schülern von der siebten Klasse bis zur Q2. Auch Lehrer probten eifrig mit. Neben den Dirigenten, Frau Wortmann und Herrn Ernst, haben auch Frau Kleeschulte an der Querflöte und Frau Thiel als Betreuung zum Gelingen der Fahrt beigetragen. Außerdem haben die Schüler des Projektkurses Musik Einzelproben mit jüngeren Schülern übernommen, um bei Problemen in der jeweiligen Orchesterstimme zu helfen.
In den Pausen der Schüler gab es viele Möglichkeiten, sich von den intensiven Proben zu erholen. So konnte man sich z.B. an den Tischtennisplatten der Jugendherberge Bewegung verschaffen. Zudem grenzt ein Sportplatz mit einem Fußballfeld an die Unterkunft. Die, die es eher ruhiger haben wollten, konnten in den Aufenthaltsräumen und den Zimmern Musik hören und Spiele spielen. Außerdem liegt das Zentrum Bad Driburgs nicht weit entfernt und ist fußläufig innerhalb weniger Minuten zu erreichen. Natürlich wurde der verpasste Lernstoff bereits während der Fahrt von den Schülern nachgeholt, wofür genug Zimmer, in denen man konzentriert arbeiten konnte, vorhanden waren. Die Stücke, die für das Konzert geprobt worden sind, wurden während der drei Tage im Detail betrachtet. Ein Schwerpunkt der Arbeit lag dabei auf Aspekten wie Intonation und Klangfarbe. Nach den Proben wurde viel darüber geredet, wie sehr man sich in so kurzer Zeit auf seinem Instrument verbessern kann. Der Unterschied war schließlich für Klein und Groß zu hören.

Insa Hamaus, Lisa Johannink

(Projektkurs Musik, Q1)