Anmelden | Sitemap | Impressum | Suche

Aktuelles
AGs und Betreuung
Eltern
Europaschule
Europaschule
CertiLingua
Veranstaltungen zum_Europatag
Europa macht Schule
Europa macht Schule_2011
Europa macht Schule_2012
Europa macht Schule_2013
Europa macht Schule_2015
Europa macht Schule_2016
Europa macht Schule_2017
Europa macht Schule_2018
Europa macht Schule_2019
10 Jahre EmS:_Auszeichnung für SG
Europabezogene_Veranstaltungen
Erasmus+
Auslandspraktikum
Europäisches_Jugendparlament
Europabezogene_Wettbewerbe
Fremdsprachenzertifikate
Simulation des Europäischen_Parlaments
Diverses
Fahrten und Austausche
Formulare
Förderung
Kontakt
Kooperationen
Lehrer
Mensa
Presse
Schule
Schüler
Unterricht
Veranstaltungen
Wettbewerbe
Lernplattform
Sie befinden sich hier: Europaschule / Europa macht Schule / Europa macht Schule 2019 / 

Europa macht Schule 2019 - diesmal "auf Reisen im Irak"

Erst einmal zuvor gab es diese Konstellation in mehr als einem Jahrzehnt „Europa macht Schule“ am Standort Bielefeld: Ein nicht-europäischer Student brachte einer deutschen Schulklasse sein Heimatland näher. Konkreter handelt es sich um Mahmood Alabdi aus dem Irak, der dem bilingualen Politikkurs des Jahrgangs 9 am Stadtgymnasium seine Heimat und ihre wechselvolle Geschichte und aktuelle politische Situation näherbrachte.

Herr Alabdi nahm  die SchülerInnen mit auf eine Reise durch Vergangenheit und Gegenwart des Irak; berühmte und berühmt-berüchtigte Persönlichkeiten, der Turmbau zu Babel, die irakischen Herrscher früher und heute, die Situation der Kurden und die landschaftliche und architektonische Schönheit wurden ebenso gestreift wie die Frauenrechte und die Rolle des IS. Die SchülerInnen durften Fragen stellen, wurden aber auch sehr schnell selbst sehr aktiv in Rollenspielen, bei der Planung einer Reise in den Irak, und bei der Recherche zu einschneidenden politischen Ereignissen (der Genozid an den Kurden in Halabdscha, der Raketenangriff auf Israel sowie der Sturz Saddam Husseins).

Ihre mit viel Empathie verfassten „Erfahrungsberichte“ zu diesen Ereignissen durften einige Schülerinnen am 22. Februar im Rahmen der Abschlusspräsentation der in diesem Jahr beteiligten Schulen an der Universität in Bielefeld vorstellen, wobei es ihnen gelang, die Organisatorinnen von der „Bielefeld School of Education“ nachhaltig zu beeindrucken.

Wir bedanken uns bei Herrn Alabdi für interessante und emotionale Einblicke in sein Heimatland und sind sicher, dass er, wenn er im März zurückkehrt, auch gute Eindrücke von Detmold und dem Stadtgymnasium mit nach Hause nimmt.